Article

Das Fotoarchiv des STERN in der Bayerischen Staatsbibliothek – Vortrag

Donnerstag, 31. Oktober 2019, 18:00 Uhr

Den dritten Vortrag innerhalb der Reihe „Buchkultur im digitalen Zeitalter“ hält am 31. Oktober 2019 der Generaldirektor der Bayerischen Staatsbibliothek Dr. Klaus Ceynowa: „Bilder lesen? Visuelle Kultur und visuelles Gedächtnis im digitalen Zeitalter. Das Fotoarchiv des STERN in der Bayerischen Staatsbibliothek.“.

Dr. Klaus Ceynowa | BSB, H.-R. Schulz

Dr. Klaus Ceynowa | BSB, H.-R. Schulz

Im Januar 2019 hat der Hamburger Verlag Gruner + Jahr das analoge Fotoarchiv des Wochenmagazins STERN der Bayerischen Staatsbibliothek in München geschenkt. Das Archiv umfasst mehr als 15 Millionen Bilder aus den Jahren 1948 bis 2001 in Form von Abzügen, Negativen und Dias. Mit dieser Schenkung wächst das Bildarchiv der Bayerischen Staatsbibliothek, das bisher 2,2 Millionen Objekte umfasste, zur größten zeitgeschichtlichen Fotosammlung in öffentlicher Trägerschaft heran. Die Herausforderungen der Digitalisierung, Erschließung, langfristigen Kuratierung und rechtssicheren Nutzbarmachung des STERN-Fotoarchivs sind immens und lassen sich nur mit „langem Atem“ und unkonventionellen Methoden angehen. Zugleich zwingen sie zu einer erneuten Reflexion des Selbstverständnisses und der Alleinstellungsmerkmale von Gedächtnisinstitutionen im digitalen Zeitalter.

Die sich anschließende Diskussion moderiert Frau Prof. Dr. Bettina Wagner.

Dr. Klaus Ceynowa, geb. 1959, studierte Philosophie, Germanistik, Geschichte und Erziehungswissenschaft und promovierte mit einer Arbeit über die Ursprünge des philosophischen Pragmatismus. Nach Stationen an der Universitäts- und Landesbibliothek Münster sowie der Göttinger Staats- und Universitätsbibliothek war er seit 2005 Stellvertretender Generaldirektor der Bayerischen Staatsbibliothek in München. Seit 2015 leitet Dr. Ceynowa die Bayerische Staatsbibliothek als Generaldirektor und ist unter anderem federführend für die Innovationsprojekte verantwortlich. Dazu zählen zum Beispiel Massendigitalisierung und digitale Langzeitarchivierung.

Veranstaltungsort ist Raum LU19/00.09 in der Luitpoldstraße 19, 96052 Bamberg.

Die Staatsbibliothek Bamberg und der Lehrstuhl für Britische Kultur an der Universität Bamberg laden alle Interessierten herzlich zu 13 Vorträgen ein, die vom 17. November 2019 bis 30. Januar 2020 jeweils donnerstags um 18:00 Uhr im Rahmen der Vortragsreihe Buchkultur im digitalen Zeitalter stattfinden. Die Vorträge dauern 45 Minuten, im Anschluss besteht die Möglichkeit zur Diskussion.

Top