Article

Jean Paul zum 250. Geburtstag

Autographen, bibliophile Drucke, Illustrationen

29. April bis 13. Juli 2013

 

Collage mit Briefen und Unterschrift Jean Pauls | SBB, OFS.Autogr. R1(1809

Collage mit Briefen und Unterschrift Jean Pauls | SBB, OFS.Autogr. R1(1809

Caspar Walter Rauh: Kaltnadelradierung zu „Des Luftschiffers Giannozzo Seebuch“ von Jean Paul, 1980 | SBB, Sel.246(1

Caspar Walter Rauh: Kaltnadelradierung zu „Des Luftschiffers Giannozzo Seebuch“ von Jean Paul, 1980 | SBB, Sel.246(1

Ausstellung


Die Ausstellung der Staatsbibliothek Bamberg reiht sich ein in das vielfältige, deutschlandweite Jubiläumsprogramm im Jean-Paul-Jahr 2013. Sie präsentiert das Werk Jean Pauls (1763–1825) in Erstausgaben, bibliophilen Drucken und herausragenden Illustrationen. Die wesentlichen Wirkungsstätten des Dichters werden durch Graphiken seiner Zeit veranschaulicht.

Im Zentrum der Ausstellung stehen Briefe und Billets, die Jean Paul an den in Bayreuth ansässigen jüdischen Handelsherrn und Bankier Emanuel Osmund (1766–1842) richtete, seinen wichtigsten Brief- und engsten Seelenfreund. Die in dichter Folge zwischen 1796 und 1825 niedergeschriebenen Mitteilungen stellen ein eindrucksvolles Zeugnis romantischer Brief- und Geselligkeitskultur dar, zugleich ein „sprechendes Dokument“ deutsch-jüdischen Miteinanders. Das 2009 von der Oberfrankenstiftung erworbene Ensemble von 1 181 Briefen von und an Jean Paul (und dessen Familie) – eine der bedeutendsten Sammlungen von Autographen des Dichters – wird in der Staatsbibliothek Bamberg als Depositum verwahrt.

In der Ausstellung dokumentiert werden ferner die Beziehungen Jean Pauls zu Bamberg über den Schriftsteller, Verleger und Leihbibliothekar Carl Friedrich Kunz (1785–1849) sowie sein nicht unproblematisches Verhältnis zu E. T. A. Hoffmann (1776–1822).
 

Virtuelle Präsentation im Internet


In den Bamberger Schätzen sind die von der Staatsbibliothek Bamberg gehüteten Briefe und Billets, die Jean Paul an Emanuel Osmund richtete, vollständig einsehbar.
 

Ausstellung auf Reisen


Die Ausstellung „Jean Paul zum 250. Geburtstag“ wird außer in der Staatsbibliothek Bamberg auch vom 19. September bis 15. November 2013 in der Provinzialbibliothek Amberg gezeigt.
 

Informationen im Überblick

 

Ort

Staatsbibliothek Bamberg
Neue Residenz, Domplatz 8, 96049 Bamberg
Ausstellungsräume

Öffnungszeiten

29. April bis 13. Juli 2013

Montag bis Freitag
9:00 bis 17:00 Uhr
Samstag
9:00 bis 12:00 Uhr

An Sonntagen und Feiertagen geschlossen

Sonderöffnung „Langer Abend“
Dienstag, 2. Juli 2013, 18:00 bis 21:00 Uhr

EintrittKostenfrei
Führungen für Gruppen

Nach Terminvereinbarung
Telefon 0951 95503-101
info@staatsbibliothek-bamberg.de

Begleitvorträge im Lesesaal

Sonntag, 28. April 2013, 11:00 Uhr
Prof. Dr. Iris Hermann (Bamberg)
Jean Pauls Räume, Jean Pauls Träume

Dienstag, 2. Juli 2013, 19:00 Uhr
Prof. Dr. Günter Dippold (Bamberg)
Emanuel Osmund
Jean Pauls engster Seelenfreund

Keine Anmeldung erforderlich, kostenfrei

FlyerPDF, 2 Seiten
KuratorProf. Dr. Werner Taegert (Bamberg)
Kontakt

Fachliche Fragen
Prof. Dr. Werner Taegert
Telefon 0951 95503-112
werner.taegert@staatsbibliothek-bamberg.de

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Fabian Bayer
Telefon 0951 95503-117
fabian.bayer@staatsbibliothek-bamberg.de

 

 

Top